Wie und wo

Feuchtigkeitsschäden können sehr unvorhersehbar sein. Nicht jeder Transport ist Feuchtigkeitsschäden ausgesetzt. Vier Containertransporte können vollkommen sicher sein, der fünfte kann sich jedoch als eine Katastrophe erweisen. Dies kann erhebliche Verluste und Kosten nach sich ziehen.

Die kleinsten Unterschiede hinsichtlich Fracht- und Transportbedingungen können einen großen Effekt auf das Resultat haben. In manchen Fällen kann ein paar Gramm Wasser an einem falschen Ort riesige Schäden verursachen. Und sogar kleine Änderungen können große Verbesserungen nach sich ziehen.

Feuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit ändert sich infolge der Temperaturänderung. Wenn Luft abkühlt, wird sie feuchter, obwohl der Feuchtigkeitsgehalt in der Luft gleichbleibt. Die Luftfeuchtigkeit in einem Container steigt aufgrund von Temperaturschwankungen während der gesamten Reise auf und ab. Bei raschen Temperaturänderungen besteht immer ein Feuchtigkeitsrisiko, auch wenn der Container ziemlich trocken ist.

Ein Bestandteil Ihrer Lieferkette

Der Schutz von Produkten vor Feuchtigkeit während der Beförderung sollte so selbstverständlich sein wie der Schutz vor Sachschäden oder Diebstahl. Unsere Kunden vermeiden kostspielige Feuchtigkeitsschäden, indem sie den Feuchtigkeitsschutz zu einem integralen Bestandteil ihrer Lieferkette machen. Sie schaffen einen Rahmen, in dem der angewandte Feuchtigkeitsschutz sorgfältig festgelegt wird. Wichtige Faktoren, welche die Art und Anzahl von Trockenmittel zum Schutz Ihrer Fracht beeinflussen. Container:

  • Witterungsverhältnisse während Verladung?
  • Ist der Zustand des Containers gut?
  • Ist der Container luftdicht?
  • Ist der Container bei Verladung trocken?

Waren:

  • Verpackungstyp?
  • Trockene oder feuchte Waren?

Transport:

  • Route
  • Position des Containers auf dem Schiff
  • Temperaturunterschiede
    • Relative Luftfeuchtigkeit
    • Dauer und Bedingungen während des Transports

Möchten Sie mehr wissen?

Kontakt