Häufig gestellte Fragen – Absortech-Trockenmittel

Häufig gestellte Fragen

Entsprechen die Trockenmittel von Absortech dem CTU-Code?

Der CTU-Code sind die Verfahrensregeln der IMO/ILO/UNECE für das Packen von Güterbeförderungseinheiten. Die Publikation enthält Informationen zu allen Aspekten des Packens und Sicherns von Gütern in Containern. Der CTU-Code dient als Leitfaden sowohl für Personen, die Güter packen und sichern, als auch für Personen, die die Güter empfangen und entladen.

Anlage 3 des CTU-Codes enthält Hinweise zur Verhütung von Kondensationsschäden. Hierin wird davor gewarnt, dass bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40 % oder mehr für eisenhaltige Metallerzeugnisse eine erhöhte Korrosionsgefahr und bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 75 % oder mehr für Handelswaren wie Holz, Nahrungsmittel oder Textilien eine erhöhte Gefahr des Schimmelwachstums besteht.

Im Code der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation wird betont, wie überaus wichtig es ist, den Feuchtigkeitsgehalt der Ladung zu kontrollieren. Darüber hinaus wird die Eignung der Einführung von Trockenmitteln in die Container erörtert, um im Container eine „containertrockene“ oder relative Luftfeuchtigkeit unter 60 % zu erreichen. Dies bietet eine Sicherheitsmarge gegenüber Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, die zu Kondensation führen könnten.

Absortech-Trockenmittel halten die relative Luftfeuchtigkeit in einem Container effektiv auf einem für die Ladung sicheren Niveau. Somit werden sie der Aussage des CTU-Codes gerecht.

Mehr über den Code erfahren Sie hier.

Sind die Trockenmittel DIN 55473 und/oder MIL-D-3464 konform?

Der Zweck der Norm DIN 55473 von Hilfsmitteln für Verpackungen und MIL-D-3464 besteht darin, eine Norm für adsorptive Trockenmittel in Beuteln wie Ton, Kieselgel oder Aluminiumoxidgel zu schaffen.

Die Industrienorm DIN 55473 und MIL-D-3464 enthält Kriterien für die Bewertung der Effizienz von Trockenmittelbeuteln und besagt, dass die Trockenmittel nicht in Flüssigkeit zerfließen dürfen. Die Norm definiert auch, was eine „Trockenmitteleinheit“ für ein Trockenmittel ist, basierend auf der Menge an Wasser, die es adsorbieren kann.

Wie wir in unserem Einblick „Kieselgel-Trockenmittel zur Feuchtigkeitsaufnahme: Dinge, die Sie wissen müssen“ erklären, bestehen Absortech-Trockenmittel aus Calciumchlorid und reduzieren die in der Umgebung verfügbare Feuchtigkeit durch Absorption. Absortech-Trockenmittel sind keine adsorptiven Trockenmittel, und daher gelten die Normen DIN 55473 und MIL-D-3464 nicht für unsere Trockenmittelbeutel.

Entsprechen die Trockenmittel von Absortech den Anforderungen der US-amerikanischen FDA für den Kontakt mit Lebensmitteln?

Die US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel FDA (US Food & Drug Administration) legt unter anderem Vorschriften für Lebensmittelzusatzstoffe fest. Gemäß den FDA-Vorschriften ist ein Lebensmittelzusatzstoff Bestandteil eines Lebensmittelkontaktgegenstands, bei dem vernünftigerweise davon auszugehen ist, dass er in Lebensmittel übergeht.

Lebensmittelzusatzstoffe unterliegen den Anforderungen des Federal Food, Drug, and Cosmetic Act hinsichtlich der Zulassung vor dem Inverkehrbringen und müssen FDA-konform sein.

Da unsere Feuchtigkeitsabsorber keinen Lebensmittelzusatzstoff darstellen, unterliegen Absortech-Trockenmittel nicht den Vorschriften der FDA für Lebensmittelzusatzstoffe und erfordern keine FDA-Zulassung.

Unsere Trockenmittel schützen verpackte Lebensmittel und Agrarrohstoffe in Säcken oder Beuteln auf sichere Weise vor Feuchtigkeitsschäden. Mehr erfahren Sie hier.

Sind unsere Trockenmittel REACH-konform?

Die REACH-Verordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union, die erlassen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern.

Um die Anforderungen der REACH-Verordnung (EG) 1907/2006 zu erfüllen und um REACH-konforme Trockenmittel herzustellen und zu liefern, verwendet Absortech gemäß REACH registriertes Calciumchlorid (CaCl2). Die Registrierungsnummer von Absortech bei der ECHA (Europäische Chemikalienagentur) lautet: 01-2119494219-28-0096.

Außerdem versichern wir nach bestem Wissen, dass in keinem der von der Absortech Group hergestellten und gelieferten Produkte ein in der REACH-Kandidatenliste oder in Anhang XIV aufgeführter besonders besorgniserregender Stoff (SVHC) in einer Konzentration von 0,1 Massenprozent (w/w) oder mehr enthalten ist. Darüber hinaus enthält Anhang XVII der REACH-Verordnung keine Beschränkungen, die für die oben genannten Produkte gelten.

Sind unsere Trockenmittel RoHS-konform?

Die RoHS-Richtlinie 2011/65/EU beschränkt, mit einigen Ausnahmen, die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe bei der Herstellung verschiedener Arten von Elektro- und Elektronikgeräten.

Jegliches Verpackungsmaterial einschließlich Trockenmitteln, das nach dem Kauf eines Produkts entsorgt wird, gilt nicht als Teil von Elektronikgeräten und fällt daher nicht in den Anwendungsbereich der RoHS-Richtlinie. Da sie kein Teil von Elektro- oder Elektronikgeräten sind, müssen Trockenmittel und Feuchtigkeitsabsorber somit nicht RoHS-konform sein.

Sind die Trockenmittel von Absortech DMF-frei?

Dimethylformamid (DMF), genauer N,N-Dimethylformamid (CAS 68-12-2), ist ein Amid der Ameisensäure und wird als polares, organisches Lösungsmittel eingesetzt. Die Hauptabnehmer dieser Chemikalie sind Kunstlederhersteller, sie wird aber auch bei der Herstellung von Polyacrylnitril-Fasern, von Speziallacken und -farben sowie in Kunststoffbeschichtungen (Polyurethane) verwendet. DMF gilt – wie Dimethylacetamid (DMAc) und N-Methyl-2-pyrrolidon (NMP) – gemäß der EU-Harmonisierung als fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1b, H360D: Kann das Kind im Mutterleib schädigen), außerdem kann der Stoff Augen, Haut und Atemwege reizen.

DMF ist somit ein CMR-Stoff (krebserregend/mutagen/fortpflanzungsgefährdend) und wurde daher am 19. Dezember 2012 in die SVHC-Kandidatenliste (besonders besorgniserregende Stoffe) aufgenommen und im Februar 2014 in der 5. Empfehlungsliste der ECHA zur Aufnahme in Anhang XIV der REACH-Verordnung (Verzeichnis der zulassungspflichtigen Stoffe) vorgeschlagen.

Absortech bestätigt, dass unsere Trockenmittel frei von DMF und sonstigen in der SVHC-Liste aufgeführten Stoffe sind.

Wie sind gebrauchte Trockenmittel zu entsorgen?

Informationen zur Entsorgung unserer Produkte entnehmen Sie den Produktblättern unserer AbsorRange™. Dort finden Sie unsere Empfehlungen zur Minimierung der Umweltbelastung und detaillierte Informationen darüber, welche Trockenmittelteile recycelt oder wiederverwendet werden können. Die Kunststoffteile unserer Trockenmittel bestehen in der Regel aus recyceltem Kunststoff und lassen sich für das Recycling leicht zerlegen. Teile aus Vliesstoff können ebenfalls recycelt werden.

Wie Calciumchlorid-Trockenmittel zu entsorgen sind, hängt von den örtlichen Entsorgungsvorschriften und den nationalen Behörden ab. Da Calciumchlorid in einigen Regionen als gesundheitsgefährdend eingestuft ist (verursacht schwere Augenreizung, H319), gilt es in diesen Regionen unter Umständen als gefährlicher Abfall.

Lesen Sie hier die Entsorgungshinweise der Europäischen Chemikalienagentur für Calciumchlorid. Weitere Informationen zur Entsorgung von Abfällen finden Sie in Abschnitt 13 der Sicherheitsdatenblätter, die auf Anfrage erhältlich sind. Außerdem können Sie weitere Informationen bei den örtlichen für die Abfallentsorgung zuständigen Behörden erfragen.

Sind die Trockenmittel von Absortech gefährlich oder giftig?

Die Trockenmittel von Absortech werden aus Calciumchlorid hergestellt. Calciumchlorid ist gemäß dem global harmonisierten System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien nicht als umweltgefährdend, sondern als H319 eingestuft (kann schwere Augenreizungen verursachen). Die Einstufung als gesundheitsgefährdend wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie unsere Produkte entsorgt werden müssen. Weitere Informationen zur Entsorgung gebrauchter Trockenmittel finden Sie hier.

Alle unsere Produkte entsprechen den rechtlichen Anforderungen an die Gefahrenkommunikation. Warnhinweise sind auf unsere Produkte und Verpackungen aufgedruckt oder an diesen angebracht, um die Benutzer vor den mit ihrer Verwendung verbundenen Risiken zu warnen und über Sicherheitshinweise zu informieren.

Weitere Informationen zu den Gefahren in Verbindung mit Calciumchlorid sowie zu dessen Zusammensetzung, Handhabung und Lagerung finden Sie in den Sicherheitsdatenblättern, die Sie auf unseren Produktseiten anfordern können.

Wie viel Trockenmittel wird benötigt?

Die Menge an Trockenmittel, die benötigt wird, um Feuchtigkeitsschäden während des Transports eines Containers zu vermeiden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hierzu gehören zum Beispiel die Transportdauer, die Klimabedingungen, das Luftvolumen im Container, die Art der Ladung, die Art der verwendeten Verpackung usw.

Absortech gibt in jedem Produktblatt allgemeine Dimensionierungsempfehlungen für 20-Fuß- und 40-Fuß-Container. Zur Bestimmung der genauen Menge und Art des Trockenmittels ist jedoch eine spezifische Bewertung erforderlich.

Wie lange ist ein Trockenmittelprodukt haltbar?

Die Haltbarkeit unserer Trockenmittelprodukte beträgt drei Jahre ab dem auf dem Verpackungsetikett aufgedruckten Herstellungsdatum. Es wird empfohlen, die Trockenmittel in der von Absortech gelieferten Originalverpackung in einem Lagertemperaturbereich von 5 °C bis 25 °C aufzubewahren.

Wenn die Absortech-Originalverpackung geöffnet wurde, aber nicht alle Einheiten des Trockenmittels verwendet wurden, empfehlen wir, die Verpackung gemäß den Anweisungen am Ende unserer Installationsvideos so luftdicht wie möglich zu verschließen.

Kann ich ein Absortech-Trockenmittel wiederverwenden?

Absortech-Trockenmittel sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt und können daher nicht wiederverwendet werden. Um die Umweltauswirkungen ihrer Trockenmittellösung zu minimieren, bietet Absortech seinen Kunden jedoch das Return-to-Reuse-Programm an. Das Programm ist nur für bestimmte Arten von Containertrockenmitteln verfügbar. Indem Sie an R-to-R teilnehmen, können Ihre Trockenmittel teilweise recycelt und teilweise in neuen Trockenmitteln wiederverwendet werden. Hier erfahren Sie mehr über dieses Programm.

In welchem Temperaturbereich sind die Trockenmittel von Absortech wirksam?

Die Betriebstemperatur unserer Container- und In-Box-Trockenmittel beträgt -20 °C bis 70 °C.

Welche Absorptionskapazität haben die Trockenmittel von Absortech?

Die Absorptionskapazität eines Trockenmittels hängt von der Konzentration des Calciumchlorids (je höher die CaCl2-Konzentration, desto höher die Absorption) und der Mischung mit Stärke ab. AbsorGel®-Containertrockenmittel bestehen aus 94-97 % CaCl2 in einer optimierten Mischung mit modifizierter Stärke, um eine möglichst hohe Absorption zu erreichen. Die Absorptionskapazität wird häufig daran gemessen, wie viel Feuchtigkeit das Trockenmittel im Verhältnis zum Ausgangsgewicht des Trockenmittels (Gewicht des Absorptionsmittels) aufnehmen kann. Wenn 1 kg Trockenmittel zum Beispiel 1 Liter Feuchtigkeit aufnehmen kann, hat es 100 % absorbiert. Die Überprüfung der Absorptionskapazität erfolgt in der Regel in einer Klimakammer bei einer festen Temperatur und einer relativen Luftfeuchtigkeit, durch die sichergestellt ist, dass dem Trockenmittel eine ständige Feuchtigkeitszufuhr zur Verfügung steht. Normalerweise werden 90 % relative Luftfeuchtigkeit und 30 °C für einen Zeitraum von 30 Tagen verwendet, dies kann jedoch variieren. Je höher die beim Test verwendete relative Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Anzahl der Tage, desto höher ist die Absorptionskapazität. Die Trockenmittel von Absortech gehören mit einer Absorption von über 300 % in einer Klimakammer mit einer RH von 90 % und 30 °C über einen Zeitraum von 30 Tagen zu den leistungsstärksten auf dem Markt, und wenn diese drei Faktoren überschritten werden, kann sich ihre Leistungsfähigkeit sogar noch steigern. Klicken Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu lesen.

Kontaktieren sie uns

Allgemeine Anfrage

Wir erheben Ihre persönlichen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Ihre Daten können zum Versenden von Informationen und Inhalten von Absortech verwendet werden, und werden gespeichert, solange sie relevant sind. Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Datenschutzbestimmungen.

Wählen Sie aus, was Sie interessiert

Wir erheben Ihre persönlichen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Ihre Daten können zum Versenden von Informationen und Inhalten von Absortech verwendet werden, und werden gespeichert, solange sie relevant sind. Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Datenschutzbestimmungen.

Wählen Sie aus, was Sie interessiert

Container

Gel

Liquid water

In-box

Wir erheben Ihre persönlichen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Ihre Daten können zum Versenden von Informationen und Inhalten von Absortech verwendet werden, und werden gespeichert, solange sie relevant sind. Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Datenschutzbestimmungen.

Wir erheben Ihre persönlichen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Ihre Daten können zum Versenden von Informationen und Inhalten von Absortech verwendet werden, und werden gespeichert, solange sie relevant sind. Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Datenschutzbestimmungen.